Nils Heinrich mit seinem neuen Programm ”Aufstand!“

geschrieben am: 20.12.2021 von: Frank Schirl in Kategorie(n): April 2022

Vor Jahren versprach man ihm Reisefreiheit. Und gleich darauf hat man die Deutsche Bahn privatisiert. Er hat Zahnfüllungen aus zwei Gesellschaftssystemen im Mund. Die erzeugen Strom. Diese zusätzliche Energie kann er gut gebrauchen. Denn er weiß: es gibt keine Gewissheiten mehr, nicht im Politischen und schon gar nicht im Privaten. Junge Leute wachsen heute ganz ohne CD-Rohlinge auf. Kinder hören die gleiche Musik wie ihre Eltern. Und wenn die Enkel Helene Fischer hören, bleibt dem Opa nur die Flucht nach Wacken. Aber wen sieht er da auf der Bühne? Heino! Und wenn man dann aus Versehen auch noch die Nachrichten anmacht, hat man gleich ganz verloren. Gegen die Kirmes, die der Wahnsinn gerade feiert, helfen nur neue Witze, neue Ohrwürmer, neues Programm: AUFSTAND. Von und mit Nils Heinrich, dem Mann mit systemübergreifender Lebenserfahrung.

Scheinbar harmlos aus dem Nichts entwickelt er in Seelenruhe Szenarien, die vordergründig spaßig sind. Doch dann trifft einen die Pointe. Klug, böse, knallhart.
Berliner Morgenpost

Immense Pointendichte.
Ruhrnachrichten

Große Komik.
Süddeutsche Zeitung

Sehr gekonnt, sehr witzig, sehr frech – sehr understatement!
Harald Schmidt

TV: Die Anstalt, Satire Gipfel, Mitternachtsspitzen, Spätschicht, BR schlachthof

Preise: Salzburger Stier, Kleinkunstpreis BW, Swiss Comedy Award