ALLE VERANSTALTUNGEN

[Frei FREI ] [AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT]

  MiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDo
April 123456789101112131415161718192021222324252627282930

Ein verborgenes Leben
, "findet nicht statt"



Deutschland, USA, 2019; Regie: Terrence Malick; Mit: August Diehl, Valerie Pachner, Bruno Ganz, Karl Markovics, Alexander Fehling, Franz Rogowski, Martin Wuttke, Ulrich Matthes, Michael Nyqvist, Matthias Schonaerts, Tobias Moretti, Sophie Rois

Ein verborgenes Leben erzählt die Geschichte des österreichischen Kriegsdienstverweigerers und Widerstandskämpfer Franz Jägerstätter (August Diehl), der am 20. Mai 1907 in St. Radegund in Oberösterreich geboren und am 9. August 1943 aufgrund seiner Wehrkraftzersetzung zum Tode verurteilt wurde. Rund sieben Dekaden später wurde Franz Jägerstätter von Papst Benedikt XVI. selig gesprochen. Darüber hinaus gehört er bis heute zu den wichtigsten wie prominentesten Symbolfiguren des Widerstands gegen den Nationalsozialismus.


Der US-amerikanische Filmemacher Terrence Malick eignet sich diesen historischen Stoff in seiner unverwechselbaren Weise an und verwebt ihn zu einem leisen und bewegenden Bekenntnis für eine Ethik des Widerstands und des reinen Gewissens.
Filmdienst

Terrence Malick....kreiert magische Bilder.
outnow

... ein visuell überwältigender, philosophisch komplexer Film über Glaube, Zweifel und das eigene Gewissen.
Programmkino.de

Altmeister Terrence Malick hat ... sich ... ein Denkmal gesetzt.
Spiegel Online

die betörend schönen Bilder von Kameramann Jörg Widmer („Die Unsichtbaren“) sind eine Wucht, die diesem allegorischen Widerstandsdrama über den geschilderten Einzelfall hinaus eine universelle lyrische Wahrhaftigkeit verleihen.
filmstarts

Das visuell herausragende Kriegsdrama „Ein verborgenes Leben“ erzählt eine wahre, bisher kaum öffentlich wahrgenommene Geschichte eines Widerstandskämpfers, der gänzlich ohne große Gesten gegen Hitler und das Dritte Reich rebellierte.
filmstarts

Sich massenhaftem Widerstand anzuschließen ist leicht, dem eigenen Gewissen treu zu bleiben, schon viel schwieriger. Davon erzählt Terrence Malick in „Ein verborgenes Leben“, einem stilistisch und intellektuell überwältigenden Film.
programmkino

Weitere Infos gibt es hier: ein-verborgenes-leben.de

EURO 6,00 AK* *AK - Abendkasse

Saalöffnung 19 Uhr, Programmbeginn ca. 20.15 Uhr,
wenn nicht gesondert angegeben