ALLE VERANSTALTUNGEN

[Frei FREI ] [AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT]

  MiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFr
Jan 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
RESERVIERUNG

Parasite
Kino



Südkorea 2019; Regie: Bong Joon-Ho; Mit: Song Kang-Ho, Lee Sunkyun, Park So-dam, Chang Hyae Jin

Gesellschaftsgroteske um eine arme Familie aus Seoul, die sich bei einer fast spiegelbildlichen Familie aus der Oberschicht unentbehrlich macht.

Fazit: Bong Jong-ho hat wieder zugeschlagen und liefert eine gewohnt brillant inszenierte, ebenso saulustige wie bitterböse Tragikomödie mit einer gewaltigen sozialen Sprengkraft.
filmstarts

Joon-ho findet viele eindringliche Bilder für die Perversitäten des Wohlstandes – und trotzdem ist „Parasite“ nicht etwa ein Sozialdrama, sondern eine schwarzhumorige, temporeiche, grandios gefilmte, erwartet extreme Tragikomödie, die trotz des zunehmenden Kippens ins Absurde einem unverhohlenen und unverhohlen unterhaltsamen Aufruf zur Revolution gleichkommt.
filmstarts

Die coolste Goldene Palme seit Pulp Fiction
Premiere online

„Parasite“ ist bissig und tragisch – ein intelligenter Film voller überraschender Wendungen, bei dem einem das Lachen immer wieder im Hals stecken bleibt.
Cinema

Die stylische Gesellschaftsgroteske schraubt sich in immer absurdere Höhen, handelt im Kern aber von einer Gesellschaft, in der Gier und Maßlosigkeit das Verhalten bestimmen. Ein souverän inszenierter Genre-Hybrid aus Drama, Farce und Parabel, der über die koreanischen Verhältnisse hinaus auf eine fundamentale Kritik des westlichen Lebens-, Arbeits- und Konsummodells zielt.
Filmdienst

„Parasite“ zeigt, was mit Menschen geschieht, wenn sie nur noch auf sich achten und darauf, ihre Komfortzone zu verteidigen.
Filmdienst

Gewinner Goldene Palme, Cannes 2019
EURO 6,00 AK* *AK - Abendkasse

Saalöffnung 19 Uhr, Programmbeginn ca. 20.15 Uhr,
wenn nicht gesondert angegeben