ALLE VERANSTALTUNGEN

[Frei FREI ] [AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT]

  MoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMiDoFrSaSoMoDiMi
Jan 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
RESERVIERUNG

Philipp Weber mit seinem neuen Programm “WEBER N°5: Ich liebe ihn!“
Kabarett



Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit?

Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“

Ein kabarettistisches Meisterstück über die Macht von und die Manipulation durch Marketing. Das Publikum feiert mit fast enthemmten Ovationen mit.
Münchner Abendzeitung

Uneingeschränkt empfehlenswert – auch ohne jedes Marketing.
Süddeutsche Zeitung

...Denn zu scharfsinnig sind seine Beobachtungen, zu gut gesetzt seine cleveren Pointen, als dass man nur eine einzige verpassen wollte…“
Süddeutsche Zeitung

Es dauert keine fünf Minuten, bis Philipp Weber das Publikum in Hochstimmung versetzt hat. Pausenlos lässt er die Pointen prasseln.
Süddeutsche Zeitung

Wie in einer musikalischen Fuge, feuerte der virtuose Spachkünstler seine Salven ohne Unterbrechung ins Publikum, die mit stürmischen Applauskanonaden beantwortet wurden.
Main-Post


TV: Neues aus der Anstalt, Satire-Gipfel, Scheibenwischer, Schlachthof, Ottis Schlachthof

Preise: Deutscher Kleinkunstpreis, Salzburger Stier, Deutscher Kabarettpreis, Bayerischer Kabarettpreis

Weitere Infos gibt es hier: www.weberphilipp.de

EURO 18,00 AK* *AK - Abendkasse

Saalöffnung 19 Uhr, Programmbeginn ca. 20.30 Uhr,
wenn nicht gesondert angegeben